trip advisor Splendia - Hotel Mamas very clean hotel info 360 view Video

Obwohl Bratislava zu den jüngsten Hauptstädten weltweit gehört, reicht ihre Geschichte bis ins Altertum zurück. Über Jahrhunderte lebten hier einvernehmlich viele Völker und Nationalitäten nebeneinander. Vieles an den Gebäuden und in den malerischen Gassen des historischen Stadtzentrums erinnert Touristen noch heute an sie. Erleben Sie die unverwechselbare Atmosphäre der „kleinen großen Stadt“ und lassen Sie sich zu einer Besichtigung der schönsten Kultur- und Geschichtsdenkmäler dieses reizvollen Ortes verlocken.

Bratislavský hrad

DIE BURG BRATISLAVA (Pressburg)

Symbol und Dominante der Hauptstadt ist die Burg Bratislava, die auf dem Hügel über der Altstadt steht. Ihre Form erinnert an einen auf dem Kopf stehenden Tisch, dessen Beine nach oben zeigen. Sie ist ein beliebtes und gern gewähltes Ziel sowohl für ausländische Touristen als auch für die Stadtbewohner. Ihre Geschichte reicht weit in die Vergangenheit zurück. Die Hügel um die Burg waren schon in der Altsteinzeit von Kelten besiedelt. Über mehrere Jahrhunderte wurde sie von der Führung des Ungarischen Staates bewohnt, diente aber auch als Standort eines Hauptseminars zur Priestererziehung und sogar als Kaserne für Soldaten. Seit der Souveränität ist die Burg Sitz des Rates der Slowakischen Republik und ihren Platz hat hier auch eine Ausstellung des Slowakischen Volksmuseums gefunden.

ST. MARTINSDOM

Die monumentale gotische Kirche erinnert an den Ruhm Bratislavas, als es Krönungsstadt der ungarischen Könige war. Im Jahre 1741 wurde hier Maria Theresia zur ungarischen Königin gekrönt. Das Kircheninnere ist von einem eindrucksvollen Relief der Heiligen Dreifaltigkeit geziert und das Portal des südlichen Vorschiffs ist das älteste Beispiel von Renaissance-Architektur in der Slowakei.

SNP-BRÜCKE

Die Neue Brücke wurde im Jahre 1972 erbaut und gehört zur Weltspitze in der Kategorie Hängebrücken mit nur einem Pfeiler. Es handelt sich um ein einzigartiges architektonisches Werk, das im Jahre 2001 in der Slowakei zum Bauwerk des Jahres in der Kategorie Brückenbauten gekürt wurde. Im August 2012 erhielt die Neue Brücke ihren ursprünglichen Namen „SNP-Brücke“ zurück, der auf ein Ereignis verweist, das einen Meilenstein der jüngeren Geschichte der Slowakei darstellt. Bestandteil und zugleich einzigartige Krönung des Bauwerks ist ein luxuriöses Aussichtsrestaurant an der Spitze der Brückenkonstruktion in einer lichten Höhe von 95 Metern. Außer kulinarischen Spezialitäten bietet es einen wunderschönen Ausblick auf ganz Bratislava.